Mildstedt siegt zum Auftakt.

Mildstedts Neuzugang Florian Andresen

14.09.18:
Der Spielplan der 1. Tischtennis-Bezirksliga bescherte dem TSV Mildstedt gleich zu Beginn einen seiner härtesten Konkurrenten, den TSV Süderbrarup. Der trat ohne seine Nr. 1 an, so dass die Mildauer leichtes Spiel hatten.
TSV Mildstedt – TSV Süderbrarup II 9 : 3
Nach 2:1 in den Eingangsdoppeln ließ Christian Fahl(2) gegen Durst (6,8,-8,4) nichts anbrennen und Neuzugang Florian Andresen gewann sein Premierenspiel gegen Polzin (8,7,8) souverän. Zwar kamen die Gäste durch Rudolph und Ben Ammar noch einmal auf 3:4 heran, doch Mildstedt ließ sich nicht mehr aus der Ruhe bringen.
Mildstedt: Fahl/Lorenzen, Andresen/Petersen, Fahl(2), Andresen(2), Lorenzen, Lange, Hansen; Süderbrarup: Rudolph/Schlaeger, Rudolph, Ben Ammar.
TSB Flensburg – TSV Wiedingharde 9 : 1
Zimmermann/Petersen retteten die Ehre des Aufsteigers in ihrem ersten Saisonspiel. In den Einzeln hatten die Nordfriesen nicht viel zu bestellen.
TSB: Krüger-Trupkovic/Schiffner, Prenzel/Winkler, Krüger-Trupkovic, Schiffner, Heinrichs, Prenzel, Winkler, Winkler, Heeschen; Wiedingharde: Zimmermann/Petersen
TUS Havetoft – SZ Arlewatt 9 : 6
Havetoft führte schon mit 5:0 ehe dem Gast aus Arlewatt durch Wolbersen(2) der erste Punkt gelang. Dann aber ging es Schlag auf Schlag. J. Matthiesen(2), U.Matthiesen und Schmiedel brachten ihr Team sogar noch auf 6:7 heran, aber es reichte nicht mehr.
Havetoft Feilitzsch/Jensen, Seega/Horbach, Gerdsen/Kalischko, Gerdsen(2), Seega, Jensen(2), Kalischko; Arlewatt: U.Matthiesen, J.Matthiesen(2), Wolbersen(2), Schmiedel.
TSV Friedrichsberg-Busdorf – TTV Koldenbüttel 9 : 1
So eine deutliche Niederlage hatte Koldenbüttel wohl nicht erwartet, zumal der Gastgeber ersatzgeschwächt antrat. Nur dem Doppel Freriks/Mecke gelang ein Punktgewinn.
Friedrichsberg: Köster/Gerbitz, Bauch/Täubrich, Köster, Mahrt, Gerbitz, Bauch, Lange, Täubrich; Koldenbüttel: Freriks/Mecke.