Koldenbüttel holt 3 Titel

Kaja Ertzinger, Jakob Leste, Leonie Sophie Bruch und Leven Nehlsen

39 Schülerinnen und Schüler trafen sich zur Tischtennis-Kreisrangliste in Mildstedt und ließen sich vom Gedränge der Eltern und Betreuer in der kleinen Mildauhalle nicht stören. Eine perfekte Vorbereitung durch Manfred Schümann sowie einen reibungslosen Ablauf ließen den neuen Schülerwart Frank Germann am Ende zufrieden dreinblicken. Bei den neun B-Schülerinnen dominierte wie im Vorjahr Kaja Ertzinger (TSV Wiedingharde). Sie hielt ihre Vereinskameradin Pia Petersen ebenso auf Distanz wie ihre ärgste Konkurrentin Wiebke Petersen (TSV Mildstedt), die ihr immerhin als Einzige einen Satz abnehmen konnte. Pia Petersen und Imke Sievers (TSV Mildstedt) wurden gemeinsame Dritte. In der Schüler B-Konkurrenz gingen 14 Jugendliche an den Start. Erwartungsgemäß setzte sich der Koldenbütteler Leven Nehlsen durch, obwohl er dem Stedesander Lennert Pause mit 1:3 unterlegen war. Da dieser aber gegen die beiden Niebüller Nils Bock und Jesse Griesbach, die als C-Schüler in der „höheren“ Altersklasse eine hervorragende Leistung boten, patzte, langte es für ihn nur zum dritten Platz. Nils Bock wurde nur aufgrund des etwas schlechteren Satzverhältnisses Zweiter, Jesse Griesbach hinter Pause Vierter. Leonie Sophie Bruch heißt die Gewinnerin der Schülerinnen C Konkurrenz, bei der nur der TTV Koldenbüttel und der TSV Mildstedt beteiligt waren. Im letzten Gruppenspiel bezwang sie die am Ende Zweitplatzierte Yasmin Strack (ebenfalls TTV Koldenbüttel) in 4 Sätzen. Die Mildstedterin Nele Händel und Celina Gloxin gewannen die Bronzemedaille. Auch bei den C-Schülern triumphierte ein Spieler aus Koldenbüttel. Jakob Leste blieb ungeschlagen vor Jannen Alexander (TSV Wiedingharde). Nur Leif Wortmann, am Ende gemeinsam mit Connor Wenig (beide Koldenbüttel) Dritter, gelang ein Satzgewinn gegen Leste.
Ergebnisse:
Schüler B
: 1. Leven Nehlsen (TTV Koldenbüttel) 2. Nils Bock (TSV RW Niebüll) 3. Lennert Pause (TSV Stedesand) 4. Jesse Griesbach (TSV RW Niebüll) 5. Max Nicolaisen (Germania Breklum) 6.Sten Hartenstein (SV Enge Sande) 7. Michael Nähring (Germania Breklum) 8. Gordon Tramsen (TTV Koldenbüttel) 9. Jos Neugebauer (Germania Breklum) 10. Jannick Scheunemann (TSV RW Niebüll) 11. Julius Jensen (TSV Stedesand) 12. Christian Christiansen 13. Oke Sibbersen 14.Paul Neumann (alle TSV Stedesand)
Schülerinnen B:
1. Kaja Ertzinger (TSV Wiedingharde) 2. Wiebke Petersen (TSV Mildstedt) 3. Pia Petersen (TSV Wiedingharde) und Imke Sievers (TSV Mildstedt) 5. Swantje Eckert (TSV Nordstrand 03) 6. Janina Schmidt (TTV Koldenbüttel) 7. Kerstin Johannsen (TSV RW Niebüll) 8. Chyara Albrecht 9. Denise Verhagen (beide TSV Mildstedt)
Schüler C: Vorangestellt: Nils Bock, Jesse Griesbach und Bra Thor Straaten (alle TSV Niebüll)1. Jakob Leste (TTV Koldenbüttel) 2. Alexander Jannen (TSV Wiedingharde) 3. Leif Wortmann und Connor Wenig (beide TTV Koldenbüttel) 5. Dominik Fährmann (TSV Nordstrand 03) 6. Jesse Schreiber (TTV Koldenbüttel) 7. Jacob Schönfeld 8. Daniel Fährmann (beide TSV Nordstrand 03) 9. Dominik Jensen (TSV Mildstedt ) 10. Dennis Wambach (TSV RW Niebüll)
Schülerinnen C: Vorangestellt: Swantje Eckert (TSV Nordstrand)
1. Leonie Sophie Bruch 2. Yasmin Strack (beide TTV Koldenbüttel) 3. Nele Händel (TSV Mildstedt) und Celina Gloxin (TTV Koldenbüttel) 5. Linea Grauke 6. Lara Marie Kerth (beide TSV Mildstedt)

Zurück

Weiter

Zurück

Weiter

Zurück

Weiter

Siege auf 4 Vereine gut verteilt

v.l.: Lisa Christiansen, Jasmin Sievers, Leon Kelter und Tobias Riechmann; zur Vergrößerung anklicken

Friedrichstadt. Bei der Tischtennis-Kreisrangliste der Jugend/Schüler A in Friedrichstadt gingen die Siege in der Schülerklasse an Lisa Christiansen (TSV Wiedingharde) und Tobias Riechmann (TTV Koldenbüttel), während sich Jasmin Sievers (TSV Mildstedt) und Leon Kelter (SV Enge-Sande) in der Jugendklasse durchsetzten.

Bei den Schülerinnen blieb in der Endrunde Lisa Christiansen ungeschlagen. Nur gegen ihre Vereinskameradin Kaja Ertzinger musste sie beim 11:9, 10:12, 11:9 und 11:9 hart um den Sieg kämpfen. Alle anderen Begegnungen entschied sie mit 3:0 für sich. Spannend wurde es bei der weiteren Platzierung. 3 Spielerinnen waren bei jeweils 3:2 Siegen punktgleich. Hier setzte sich Sinja Bohnert (Germania Breklum) aufgrund des besseren Satzverhältnisses vor Lucie Griesbach (RW Niebüll) und Kaja Ertzinger (TSV Wiedingharde) durch.

Mit 24 Spielern war die Schülerklasse am besten besetzt. Tobias Riechmann dominierte hier in der Endrunde mit 5:0 Siegen, wobei er gegen David Saß (TTG Sylt) beim 12:10, 2:11, 7:11, 11:9 und 14:12 seine liebe Not hatte. Dabei profitierte er in den entscheidenden Phasen von seinen risikoreichen und schnellen Topspinbällen. Sein Vereinskamerad Leven Nehlsen sicherte sich den 2. Rang durch ein 11:5 im Entscheidungssatz gegen David Saß, musste sich aber im internen Duell gegen Tobias Riechmann 1:3 geschlagen geben.

Bei den Mädchen kam Jasmin Sievers kampflos zum Sieg, spielte aber außer Konkurrenz in der Schülerinnenklasse mit.

Leon Kelter wurde seiner Favoritenrolle bei den Jungen gerecht. In den 5 Spielen der Endrunde gab er nicht einen Satz ab. Auch gegen den Zweitplatzierten, Marius Jagusch (TTV Koldenbüttel), kam er mit 11:6, 11:9 und 11:6 zu einem klaren Erfolg. Der Koldenbütteler war am Ende mit 3:2 Siegen punktgleich mit Aaron Sönnichsen (TSV Wiedingharde), hatte aber das bessere Satzverhältnis.Je.

Ergebnisse:
Schülerinnen A:
1. Lisa Christiansen (TSV Wiedingharde), 5:0 (15:1), 2. Sinja Bohnert (Germania Breklum), 3:2 (11:7), 3. Lucie Grießbach (RW Niebüll), 3:2 (10:8), 4. Kaja Erzinger (TSV Wiedingharde), 3:2 (10:8), 5. Anna Bock (RW Niebüll), 1:4 (5:12), 6. Rika Marie Fürst (TTV Koldenbüttel), 0:5 (0:15)

Schüler A:
1. Tobias Riechmann (TTV Koldenbüttel), 5:0 (15:4), 2. Leven Nehlsen (TTV Koldenbüttel), 4:1 (13:5, 3. David Saß (TTG Sylt), 3:2 (13:6), 4. Lucas Kahler (TSV Stedesand), 2:4 (8:14), 5. Lennert Pause (TSV Stedesand), 1:4 (8:14), 6. Jesse Grießbach (RW Niebüll), 0:5 (2:15)

Mädchen:
1. Jasmin Sievers (TSV Mildstedt), kampflos

Jungen:
1. Leon Kelter (SV Enge-Sande), 5:0 (15:0), 2. Marius Jagusch (TTV Koldenbüttel), 3:2 (11:6), 3. Aaron Sönnichsen (TSV Wiedingharde), 3:2 (9:6), 4. Oliver Andresen (TSV Mildstedt), 2:3 (8:11), 5. Felix Ingwersen (TSV Wiedingharde), 2:3 (6:10), 6. Sören Jordt (TSV Wiedingharde), 0:5 (2:15).

Impressionen

Zurück

Weiter

3 Titel gehen nach Nordfriesland

Äußerst erfolgreich präsentierte sich der nordfriesische Tischtennis-Nachwuchs bei der Bezirksrangliste der Schüler B/C in Koldenbüttel. Der Koldenbütteler Leven Nehlsen, im Vorjahr noch Achter, dominierte die Schüler B – Konkurrenz von Beginn an, musste sich aber gegen Lennert Pause (TSV Stedesand) gehörig strecken um den am Ende Ranglistendritten in die Schranken zu weisen (9,13,-5,6). Mit 7 Siegen, bei nur einem einzigen Satzverlust, wurde er souverän Erster. Bei den B-Schülerinnen sah alles nach einem Sieg von Kaja Ertzinger aus, als sie in der vierten Runde ihre ärgste Konkurrentin, Wiebke Petersen (TSV Mildstedt), mit 3:1(-8,6,8,8) bezwingen konnte, doch dann unterlag sie völlig überraschend der Flensburgerin Enya Schiffner mit 0:3(-8,-8,-10). Petersen ließ sich diese Chance nicht entgehen, schlug Ertzingers Vereinskollegin Pia Petersen in vier Sätzen (9,-9,8,7) und holte sich so den Titel. Bei den C-Schülern machten 3 Niebüller Nachwuchsspieler die ersten 3 Plätze unter sich aus. Ungeschlagen und ohne Satzverlust verwies Nils Bock seine Mannschaftskameraden Jesse Griesbach und Bra Thor Straaten auf die Plätze 2 und 3. Bei den C-Schülerinnen war aus nordfriesischer Sicht Swantje Eckert (TSV Nordstrand) am erfolgreichsten. Hinter der Spiel- und Satzverlustfreien Flensburgerin Lana Schiffner (TSB) erspielte sie sich einen hervorragenden zweiten Platz.
Ergebnisse:
Schüler B
:1.Leven Nehlsen (TTV Koldenbüttel)7:0/21:1 2.Fabian Pak (KFUM) 6:1/8:9 3. Lennert Pause (TSV Stedesand)5:2/18:6 4.Felix Pablotzki 4:3/12:10 5. Maximilian Popanda (beide TTG Eggebek /Tarp) 3:4/9:18 6. Max Nicolaisen (Germania Breklum) 2:5/10:17 7. Sten Hartenstein (SV Enge-Sande) 1:6/8:19 8. Mark Aron Laffrenzen (KFUM Flensburg) 0:7/5:21
Schülerinnen B: 1. Wiebke Petersen (TSV Mildstedt) 4:1/13:4 2. Kaja Ertzinger 4:1/12:4 3. Pia Petersen (beide TSV Wiedingharde) 3:2/10:8 4. Imke Sievers (TSV Mildstedt) 2:3/7:9 5. Enya Schiffner (TSB Flensburg) 2:3/6:9 6. Janina Schmidt (TTV Koldenbüttel)0:5/1:15
Schüler C:
1. Nils Bock 7:0/21:0 2. Jesse Griesbach 6:1/18:3 3. Bra Thor Straaten (alle TSV RW Niebüll) 5:2/15:7 4. Jakob Leste (TTV Koldenbüttel) 3:4/11:14 d.V. 5. Kenzo Paulsen (KFUM Flensburg) 3:4/11:14 d.V. 6. Alexander Jannen (TSV Wiedingharde) 2:5/10:16 7. Temmo Heinks (Borener SV) 2:5/9:17 8. Fynn Strohschein (TSV Süderbrarup) 0:7/0:21
Schülerinnen C: 1. Lana Schiffner (TSB Flensburg) 6:0/18:0 2. Swantje Eckert (TSV Nordstrand) 5:1/15:5 3. Celina Gloxin 3:3/11:10 4. Yasmin Strack 3:3/9:9 d.V. 5. Leonie Sophie Bruch (alle TTV Koldenbüttel)3:3/9:9 d.V. 6. Nele Händel 1:5/4:15 7. Lara Marie Kerth (beide TSV Mildstedt) 0:6/0:18

nordfriesische Sieger

Siege durch Lisa Christiansen und Leon Kelter

Friedrichstadt Bei der TT-Bezirksrangliste der Jugend in Friedrichstadt gingen die nordfriesischen Siege bei den Schülerinnen an Lisa Christiansen (TSV Wiedingharde) und in der Jungenklasse an Leon Kelter (SV Enge-Sande). Für den Kreis Nord waren Mia Pinno (TSB Flensburg) bei den Mädchen und Jonas Polzin (TSV Süderbrarup) in der Schülerklasse erfolgreich.

zum Vergrößern anklicken

Lisa Christiansen hatte bei den Schülerinnen im Auftaktspiel gegen ihre Vereinskameradin Kaja Ertzinger (4.) schwer zu kämpfen, ehe sie im 5. Satz mit 11:5 den Sieg für sich entscheiden konnte. Die spätere Zweite, Sinja Bohnert (Germania Breklum), konnte sie in knappen Sätzen mit 11:9, 14:12 und 12:10 niederringen. Mit Lucie Griesbach (RW Niebüll) und Pia Petersen (TSV Wiedingharde) kamen weitere Nordfriesinnen auf die Plätze fünf und sechs.

Bei den Schülern siegte Jonas Polzin (TSV Süderbrarup) in allen sieben Spielen ohne Satzverlust vor Ahmed Hujdur (TTC Ramsharde) und Tim-Moritz Schlüter (TSV Friedrichsberg). Bester Nordfriese war David Saß (TSV Morsum), der auf den vierten Platz kam.

Mia Pinno (TSB Flensburg) setzte sich bei den Mädchen in einer knappen Entscheidung mit 11:7, 8:11, 7:11, 11:4 und 11:9 gegen ihre Vereinskameradin Merle Wittgrefe durch. Jasmin Sievers (TSV Mildstedt) kam auf den vierten Rang.

zum Vergrößern anklicken

Die Jungenklasse wurde klar von Leon Kelter beherrscht, der mit seinem sicheren Block- und Konterspiel die Gegner beherrschte, aber auch in der Lage war gute Angriffsbälle zu setzen. Bei dem 11:5, 5:11, 12:10 und 11:7 Sieg gegen Andre Müller (TTC Ramsharde) waren die Punkte hart umkämpft. Eine Überraschung lieferte Marius Jagusch (TTV Koldenbüttel), der Kelter einen Satz abnahm und Müller 3:1 schlagen konnte. Durch eine 1:3 Niederlage gegen Kai Lichtinghagen (TTC Ramsharde) kam er bei Punktgleichheit mit Müller aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses auf den dritten Platz.

Ergebnisse:
Schülerinnen-A:
1. Lisa Christiansen (TSV Wiedingharde), 8:0 (24:3), 2. Sinja Bohnert (Germania Breklum), 7:1 (21:4), 3. Lara-Luisa Jacobsen (TSV Nord Harrislee), 6:2 (18:12), 4. Kaja Ertzinger (TSV Wiedingharde), 4:4 (17:12), 5. Lucie Griesbach (RW Niebüll), 4:4 (14:14), 6. Pia Petersen (TSV Wiedingharde), 3:5 (11:16), 7. Enya Schiffner (TSB Flensburg), 3:5 (12:19), 8. Anna Bock (RW Niebüll), 1:7 (7:23), 9. Imke Sievers (TSV Mildstedt), 0:8 (3:24)

Schüler-A: 1. Jonas Polzin (TSV Süderbrarup), 7:0 (21:0), 2. Ahmed Hujdur (TTC Ramsharde), 6:1 (18:11), 3. Tim-Moritz Schlüter (TSV Friedrichsberg), 5:2 (17:6), 4. David Saß (TSV Morsum), 3:4 (11:17), 5. Lasse Joppien (TSV Kappeln), 2:5 (10:16), 6. Tobias Riechmann (TTV Koldenbüttel), 2:5 (10:17), 7. Lennert Pause (TSV Stedesand), 2:5 (9:19), 8. Leven Nehlsen (TTV Koldenbüttel), 1:6 (9:19)

Mädchen: 1. Mia Pinno (TSB Flensburg), 4:0 (12:2), 2. Merle Wittgrefe (TSB Flensburg), 3:1 (11:4), 3. Saskia Pöplau (TTC Ramsharde), 2:2 (6:10), 4. Jasmin Sievers (TSV Mildstedt), 1:3 (5:10), 5.Frederike Wulff (TSB Flensburg), 0:4 (4:12)

Jungen:
1. Leon Kelter (SV Enge-Sande), 8:0 (24:3), 2.Andre Müller (TTC Ramsharde), 6:2 (20:6), 3. Marius Jagusch (TTV Koldenbüttel), 6:2 (20:11), 4. Christian Bielaszewski (TSV Kappeln), 5:3 (17:11), 5. Kai Lichtenhagen (TTC Ramsharde), 5:3 (15:14, 6. Jona Scheel (TSV Friedrichsberg), 3:5 (11:15), 7. Aaron Sönnichsen (TSV Wiedingharde), 2:6 (9:18), 8. Jesper Detlefsen (TSV Kappeln), 1:7 (7:21, 9. Max Kock (TSV Friedrichsberg), 0:8 (0:24)

die Aktiven und ...

Zurück

Weiter

Organisatoren, Betreuer, Zuschauer

Zurück

Weiter

Nordfriesischer Nachwuchs mischt kräftig mit

Swantje Eckert (TSV Nordstrand)

Bei den Landesranglisten der Schülerinnen und Schüler B/C in Lübeck haben die sechs teilnehmenden Talente aus Nordfriesland teilweise hervorragende Ergebnisse erzielt und sich so dem Image "Dabei sein ist Alles" entledigt. Kaja Ertzinger vom TSV Wiedingharde qualifizierte sich als Zweite ihrer Vorgruppe mit 4:1 Siegen für die Spiele um die sechs vorderen Plätze. Dabei bewies sie vor Allem gegen Jule Meyer aus Friedrichsort Nervenstärke, als sie den vierten Satz mit 25:23 für sich entschied (-9,6,6,23). In der Endrunde gelang ihr noch ein Sieg gegen Laura Michaelsen (15,--7,6,-5,9) vom TSV Schwarzenbek, so dass am Ende ein glänzender 4. Platz zu Buche stand. Die Mildstedterin Wiebke Petersen gewann insgesamt 2 Spiele und wurde Zehnte. Leven Nehlsen vom TTV Koldenbüttel gelang in der Vorrunde nur ein Sieg gegen Oliver Luterek (TSV Bordesholm), dafür verlor er im Kampf um die Plätze 7-12 kein Spiel mehr, was mit dem 8. Ranglistenplatz belohnt wurde. Swantje Eckert, jüngste im nordfriesischen Sextett, war in der Vorrunde der Schülerinnen C-Konkurrenz zweimal erfolgreich, durfte sich aber trotzdem über den Einzug in die Endrunde der besten Sechs freuen, da sie gegenüber zweier punktgleicher Konkurrentinnen das bessere Satzverhältnis aufwies. Hier überraschte sie mit zwei weiteren Erfolgen. Mit 3:0 Sätzen (5,7,7) bezwang sie die Lübeckerin Nadine Schieber und hatte auch die Flensburgerin Lana Schiffner, immerhin Bezirksranglistenerste, nach ausgeglichenem Beginn gut im Griff (8,-9,3,9). Auch Jesse Griesbach schaffte mit einem dritten Platz in der Vorrunde den Sprung unter die besten sechs Spieler seiner Altersklasse (Schüler-C) in Schleswig-Holstein. Da ihm hier ein weiterer Sieg versagt blieb wurde er Sechster. Sein Vereinskamerad Nils Bock konnte insgesamt 3 Spiele für sich entscheiden und kam am Ende auf den 10. Platz. Die gute Jugendarbeit im Kreis trägt also langsam Früchte.
Ergebnisse der jeweiligen Endrunden:
Schülerinnen B: 1. Michelle Weber (ESV Büchen) 5:0/15:4 2. Chiara Steenbuck (Kaltenkirchener TS) 4:1/14:5 3. Marina Piske (Preetzer TSV) 3:2/12:6 4. Kaja Ertzinger (TSV Wiedingharde) 2:3/6:12 5. Laura Michaelsen (TSV Schwarzenbek) 1:4/5:14 6. Nike Stenzel (TSG Con. Schönkirchen) 0:5 4:15 7. Sophie Lehmberg (TSV Gut-Heil Heist) 5:0/15:6 8. Sarah Zietz (TUS Krempe) 4:1/14:5 9. Saphira Zatkos (SV Friedrichsort) 2:3/9:10 10. Wiebke Petersen (TSV Mildstedt) 2:3 10:11 11. Jule Meyer (SV Friedrichsort) 2:3/9:11 12. Madita Hirsch (SSC Hagen Ahrensburg) 0:5/1:15
Schüler B:
1. Finn Penderak (VFB Lübeck) 4:1/14:4 2. Gino Petersen (SV Friedrichsgabe) 4:1/12:5 3. Tjark Heinrich (TSV Bargteheide) 4:1/14:8 Jannig Billingmann (TUS Esingen) 2:3/7:9 Julius Ruddigkeit (TSV Bargteheide) 1:4/5:13 6. Tom Petersen (TSV Bargteheide) 0:5 2:15 7. Tom Gutzeit (SV Preussen Reinfeld) 4:1/14:6 8. Leven Nehlsen (TTV Koldenbüttel) 4:1/14:8 9. Arpad Zsiros (Lübecker TS) 3:2/12:11 10. Oliver Luterek (TSV Bordesholm) 2:3/12:13 11. Fabian Pak (KFUM Flensburg) 1:4/8:14 12. Tino Schneekloth (TUS Hassed./Mettenhof) 1:4/7:14
Schülerinnen C:1. Anna Schüler (SV Friedrichsgabe) 5:0/15:0 2. Ann-Katrin Kupzyk (TSV Russee) 4:1/12:4 3. Lenara Breyer (TSV Schwarzenbek) 3:2/10:10 4. Swantje Eckert (TSV Nordstrand) 2:3/7:10 5. Nadine Schieber (Lübecker TS) 1:4/4:14 6. Lana Schiffner (TSB Flensburg) 0:5/5:15 7. Julia Braasch (TSV Schwarzenbek) 4:1/14:7 8.Julia Haiyan Aye (TSV Schwarzenbek) 3:2/11:9 9. Adrianna Sedrowska (VFL Kellinghusen) 2:3/11:11 10. Mya Bröcking (TSV Gut-Heil Heist) 2:3/9:11 11. Lisa Maßmann (SV Holtsee) 2:3/9:12 12. Suda Ata (TSV Trittau) 2:3/8:12
Schüler C
: 1. Max Westphal (SV Friedrichsgabe) 5:0/15:3 2. Benjamin Lange (Raisdorfer TV) 3:2/12:8 3. Luan Ramm (SV Fockbek) 3:2/11:8 4. Joel Rosenberg (SSC Hagen/Ahrensburg) 2:3/9:10 5. Tim Wolkenhaar (Lübecker TS) 2:3/8:12 6. Jesse Griesbach (TSV RW Nieibüll) 0:5/1:15 7. Samuel Thiele-Armstrong (Lübecker TS) 4:1/13:5 8. Paul Borwick (Marner TV) 4:1/14:9 9. Nick Gutzeit (SV Preussen Reinfeld) 3:2/13:7 10. Nils Bock (TSV RW Niebüll) 3:2/10:9 11. Henrik Otte (BW NMS Wittorf) 1:4/5:14 12. Milan Lübke (TSG Con. Schönkirchen) 0:5/4:15

vom 13./14.09.2014

Landesebene bleibt hartes Pflaster für nordfriesische Tischtennistalente
Bei der Tischtennis-Rangliste auf Landesebene in Quickborn gab es für die 4 teilnehmenden nordfriesischen Nachwuchsspieler und – Spielerinnen keinen Blumentopf zu gewinnen. Immerhin konnte Leon Kelter aus Enge Sande gegen die Creme de la creme des Schleswig-Holsteinischen Tischtennis im Jungenbereich 7 Sätze für sich entscheiden. Mit einem 3:1 Sieg über Marius Jagusch vom TTV Koldenbüttel reichte es am Ende für den 14. Platz. Jagusch wurde Fünfzehnter. Mehr war auch nicht für Merle Wittgrefe drin. Die beim TSB Flensburg spielende Mildstedterin blieb in ihrem ersten Mädchenjahr ebenso sieglos, so dass für sie am Ende nur der 16. Platz zu Buche stand. Die beiden Schülerinnen Sinja Bohnert vom Germania Breklum und Lisa Christiansen vom TSV Wiedingharde schlugen sich wacker. Bohnert feierte einen 3:1 Sieg über Sophie Lemberg (TSV Heist) und Christiansen gewann mit dem gleichen Ergebnis gegen die am Ende Ranglistenzwölfte Marie Jänisch vom TUS Esingen. Im internen Duell siegte Bohnert(11,9,5), was ihr vor Christiansen den 14. Platz eintrug. Die A-Schüler Konkurrenz wurde ohne nordfriesische Beteiligung ausgetragen.

RW Niebüll freut sich über gelungene Veranstaltung

Die jeweils 8 besten B-Schülerinnen und Schüler des Landes Schleswig-Holstein trafen sich am Wochenende in Niebüll um die Teilnehmer für die bevorstehende Norddeutsche Rangliste auszuspielen. Eine rundum gelungene Veranstaltung befand Tischtennis-Spartenleiter Erk Boysen, der sich denn auch zunächst bei den benachbarten Vereinen TSV Stedesand und TSV Wiedingharde bedankte, die durch ihre Unterstützung zum Gelingen dieser Landesveranstaltung beitrugen. Auch die Gäste zeigten sich ob der guten Betreuung sehr angetan, was sich augenscheinlich auf die Spielfreude der Aktiven niederschlug. Unter der Leitung des Bezirksjugendwartes Detlef Jacobsen entwickelten sich spannende und sehenswerte Spiele. Topspin, Konter, Abwehr, raffinierte Aufschläge, das Repertoire der 11/12-jährigen war bereits erstaunlich groß. Der beim Lübecker TS spielende Fredrik Trumpler hatte am Ende die Nase knapp vorn. Mit 6:1 Siegen und 19:5 Sätzen verwies er Finn Penderak (VFB Lübeck) auf den zweiten Platz. Bei den Schülerinnen belegte Michel Weber vom ESV Büchen ungeschlagen den ersten Platz, zweite wurde Chiara Steenbuck vom Kaltenkirchener TS. Nordfriesische Talente waren nicht am Start.

Impressionen aus der Niebüller Sporthalle

Zurück

Weiter

Zurück

Weiter

Zurück

Weiter

Egebnisse

Schülerinnen B
1. Michelle Weber (ESV Büchen) 6:0 18:4
2. Chiara Steenbuck (Kaltenkirchener TS) 5:1 17:4
3. Marina Piske (TSG Concordia Schönkirchen) 4:2 14:7
4. Marie Jänisch (TuS Esingen) 3:3 9:12
5. Teresa John (SC Itzehoe) 2:4 9:14
6. Laura Michaelsen (TSV Schwarzenbek) 1:5 4:17
7. Sarah Zietz (Münsterdorfer SV) 0:6 5:18

Schüler B
1. Fredrik Trumpler (Lübecker TS) 6:1 19:5
2. Finn Penderak (VfB Lübeck) 6:1 18:6
3. Konrad Petersen (TTSG Schülp/Hemme) 4:3 15:10
4. Jannik Billigmann (TuS Esingen) 4:3 13:11
5. Tjark Heinrich (TSV Bargteheide) 4:3 14:15
6. Gino Petersen (SV Friedrichsgabe) 2:5 10:17
7. Max Westphal (SV Friedrichsgabe) 1:6 8:19
8. Cedric Lübbe (VfL Bad Schwartau) 1:6 5:19