Meisterschaften

Dominik Jensen und Linea Graunke gewinnen

43 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2004 und jünger trafen sich in der Turnhalle der Friedrichstädter Realschule zur Tischtennis-Kreismeisterschaft, die der Mildstedter Gordon Eckert in Vertretung des abwesenden Jugend- und Schülerwartes Frank Germann leitete. Dabei wiederholte der Niebüller Jesse Griesbach, klarer 3:0 (5,3,1) Halbfinal-Sieger über Lokalmatador Jakob Leste, seinen Erfolg vom Vorjahr und sicherte sich die Schüler-B Meisterschaft mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg (5,7,7) über Tom Scharf (TTG Sylt), der Nils Bock (TSV RW Niebüll) im Halbfinale in 4 Sätzen (-8,6,11,8) das Nachsehen gegeben hatte. Beste von acht teilnehmenden B-Schülerinnen war Lea Sälz (TUT Tating). Mit 6:1 Siegen und 18:4 Sätzen stand sie trotz einer überraschenden Niederlage gegen die am Ende auf Platz “7” liegende Lone Sönnichsen vom TSV Wiedingharde ganz oben auf dem Podest. Zweite wurde Yasmin Strack (TTV Koldenbüttel), die ein etwas besseres Satzverhältnis aufwies als die Drittplatzierte Tjove Detlefsen (TSV RW Niebüll). Wie Griesbach an der Seite von Nils Bock gewann auch Sälz mit ihrer Doppelpartnerin Aileen Janssen (TSV RW Niebüll) den Titel in der Doppelkonkurrenz. Die Einzel-Titel in der Schülerinnen und Schüler C-Konkurrenz gingen beide nach Mildstedt. Linea Graunke ließ ungeschlagen (5:0/15:3) die Konkurrenz aus Wiedingharde, Koldenbüttel und Mildstedt hinter sich. Im Doppel mussten Graunke und ihre Partnerin Mia Celine Meyer (ebenfalls Mildstedt) dem Wiedingharder Doppel Eva Ehlers/Sandra Petersen allerdings den Vortritt lassen. Die Halbfinale der C-Schüler bestritten die Koldenbütteler Jesse Schreiber und Luis Henry Gerstmann sowie die Mildstedter Dominik Jensen und Paul Wachter. Während Jensen mit Wachter leichtes Spiel hatte (5,5,5), benötigte Schreiber gegen Gerstmann 4 Sätze (8,6,-9,2) zum Einzug ins Finale, in dem er Jensen allerdings deutlich unterlegen war (-1,-7,-8). Auch im Doppel hatten die Mildstedter Jensen/Wachter gegen Schreiber/Gerstmann mit 3:1 Sätzen die Nase vorn.
Ergebnisse:
Schüler B Einzel:
1. Jesse Griesbach (TSV RW Niebüll) 2. Tom Scharf (TTG Sylt-Ost 3. Jakob Leste (TTV Koldenbüttel und Nils Bock (TSV RW Niebüll)
Doppel: . Griesbach/Bock (Niebüll) 2. Scharf/Ewald (Sylt) 3. Mehovic/Nenaschew (Koldenbüttel) und Leste/Wenig (Koldenbüttel)
Schülerinnen B Einzel
: 1. Lea Sälz (TUS Tating) 2. Yasmin Strack (TTV Koldenbüttel) 3. Tjove Detlefsen (TSV RW Niebüll) 4. Maira Petersen 5. Emma Gatzsch 6. Ose Jacobsen 7. Lone Sönnichsen (alle Wiedingharde) 8. Aileen Jannsen (TSV RW Niebüll)
Doppel: 1. Sälz/Jannsen (Tating/Niebüll) 2. Strack/Detlefsen (Koldenbüttel) 3. Gatzsch/Petersen (Wiedingharde) und Jacobsen/Sönnichsen (Wiedingharde)
Schüler C Einzel: 1. Dominik Jensen (TSV Mildstedt ) 2. Jesse Schreiber (TTV Koldenbüttel) 3. Luis Henry Gerstmann (TTV Koldenbüttel) und Paul Wachter (TSV Mildstedt)
Doppel:
. Jensen/Wachter (Mildstedt) 2 Gerstmann/Schreiber (Koldenbüttel) 3. Kööp/Rohde (Koldenbüttel) und Barz/Wenig (Koldenbüttel)
Schülerinnen C Einzel: 1. Linea Graunke (TSV Mildstedt) 2. Sandra Petersen (TSV Wiedingharde) 3. Mia Celine Meyer (TSV Mildstedt) 4. Eva Ehlers (TSV Wiedingharde) 5. Line Jensen (TTV Koldenbüttel) 6. Lea Bender (TSV Mildstedt) Doppel: . Ehlers/Petersen (Wiedingharde) 2. Graunke/Meyer (Mildstedt) 3. Bender/Jensen (Mildstedt/Koldenbüttel)



TT-Nachwuchs maß sich mit Landesspitze

Der jährliche Höhepunkt eines jeden Tischtennis-Spielers oder Spielerin aus dem Nachwuchsbereich ist die Teilnahme an der Landesmeisterschaft, die in diesem Jahr unter Leitung des ESV Büchen im Schleswig-Holsteinischen Lauenburg ausgetragen wurde. 13 Jugendliche und Schüler(innen) schickte Nordfrieslands Tischtennis-Jugend und Schülerwart Frank Gehrmann ins Rennen, wohlwissend, dass die Trauben vor allem bei erstmaliger Zugehörigkeit in einer neuen Altersklasse ziemlich hoch hingen. So blieben denn auch die ganz großen Erfolge und Überraschungen aus. Mit dem Erreichen des Viertelfinales in der Doppel-Konkurrenz der Jungen konnten Malte Nickel (TTV Koldenbüttel)) und sein Partner Samuel Albrecht vom SV Friedrichsgabe sehr zufrieden sein. Gegen das Duo Paulwitz/Krohn (Fockbek/Kellinghuse) waren sie in 3 Sätzen erfolgreich (6,9,9) und verfehlten das Halbfinale nur knapp, als sie gegen die Bargteheider Paarung Berg/Hansen in 4 knappen Sätzen unterlagen (-9,8,-9,-11). In der Einzel-Konkurrenz kamen Nickel wie auch seine Vereinskollegen Tobias Riechmann und Jonas Braack nicht über die Gruppenphase hinaus. Dies gelang bei den Mädchen Sinja Bohnert (Germania Breklum). Sie setzte sich in ihrer Gruppe ungeschlagen durch, zog dann aber im Achtelfinale gegen Sophie Krause vom TSV Schwarzenbek in 5 Sätzen den Kürzeren. Die Niebüllerin Lucie Griesbach gewann zwar in der Gruppe gegen Merle Matern (TTC Seeth-Eckholt) deutlich in 3 Sätzen, dies reichte aber nicht zum Weiterkommen. Bei den A-Schülern schafften der Koldenbütteler Leven Nehlsen und der Stedesander Lennert Pause mit jeweils zwei Siegen in der Vorrunde den Sprung ins Achtelfinale. Nicht nur dort zeigten sowohl Nehlsen, der dem späteren Halbfinalisten Max Westphal (SV Friedrichsgabe) in 4 Sätzen (-2,-8,-8,-8) unterlag, als auch Pause, trotz einer 4-Satz Niederlage gegen den am Ende Zweitplatzierten Tjark Heinrich (TSV Bargteheide/-3,-8,-8,-9), dass sie auf diesem Niveau durchaus mithalten können, sondern auch im Doppel, als sie gegen Petersen/Westphal (SV Friedrichsgabe) nur knapp das Halbfinale verpassten (-9,9,-8,-10) Jesse Griesbach, Nils Bock (beide Niebüll) und Tom Scharf (Sylt) überstanden die Gruppenphase ebenso wenig wie die Schülerinnen Pia Petersen (Wiedingharde), Kaja Ertzinger (Niebüll) und Swantje Eckert (Nordstrand), denen jeweils ein Sieg in der Vorrunde nicht zum Weiterkommen reichte.
Ergebnisse:
Jungen Einzel:
1. Luca Meder 2. Jonathan Dietrich (beide TSV Bargteheide) 3. Jannes Paap (TSV Schwarzenbek) und Nick Rother (SV Fockbek); Doppel: 1. Dietrich/Meder (Bargteheide) 2. Paap/Rother (Schwarzenbek/Fockbek) 3. Berg/Hansen (Bargteheide) und Meyer/Wüpper (Bargteheide/Bargfeld)
Mädchen Einzel: 1. Jana Fernholz (SV Friedrichsgabe) 2. Michelle Weber (TSV Schwarzenbek) 3. Chiar Steenbuck (TSV Schwarzenbek) und Miriam Ludwig (SV Friedrichsgabe) …. 9. Sinja Bohnert (Germania Breklum); Doppel: 1. Kabel/Ludwig (Kaltenkirchen/Friedrichsgabe) 2. Steenbuck/Weber (Schwarzenbek) 3. Todt/Fernholz (Friedrichsort/Friedrichsgabe) und Schüler/Schüler (Friedrichsgabe) …. 9. Bohnert/Griesbach (Breklum/Niebüll)
Schüler A Einzel: 1. Finn Penderak (VFB Lübeck) 2. Tjark Heinrich (TSV Bargteheide) 3. Frederic Trumpler (Lübecker TS) und Max Westphal (SV Friedrichsgabe) … 9. Leven Nehlsen (TTV Koldenbüttel und Lennert Pause (TSV Stedesand); Doppel: 1. T.Gutzeit/Penderak (Reinfeld/Lübeck) 2. Heinrich/Ruddigkeit (Bargteheide) 3. Petersen/Westphal (Friedrichsgabe) und Gaudenzi/Petersen (Bargteheide) 5. Nehlsen/Pause (Koldenbüttel/Stedesand)
Schülerinnen A Einzel: 1. Sophie Pfeifer (Lübecker TS) 2. Ann-Katrin Fritz (SV Friedrichsort) 3. Laura Michaelsen (TSV Schwarzenbek) und Viktoria Perner (TSV Gut-Heil Heist); Doppel: 1. Meyer/Zatkos (Friedrichsort) 2. Perner/Zietz (Heist/Seeth-Eckholt) 3. John/Moor (Itzehoe/Friedrichsgabe) und König/Michaelsen (Schwarzenbek).... 9. Ertzinger/Petersen (Wiedingharde) und Eckert/Miemitz (Nordstrand/Heist)


Nordfriesen scheitern knapp in der Vorrunde

Die Tischtennis-Landesmeisterschaften der Damen und Herren in Trittau fanden in diesem Jahr mit zweifacher nordfriesischer Beteiligung statt. Philipp Joroch vom Kreisligisten TSV Amrum und Florian Andresen vom Bezirksligisten TTC Högel maßen sich mit der Landeselite. Beide scheiterten jeweils als Gruppendritter in der Vorrunde. Andresen's 5-Satz Sieg gegen den Fehmarner Dennis Kohrt reichte nicht, da er gegen den späteren Dritten Christian Witter (FT Eiche) deutlich mit 0:3 und gegen Luca Meder (TSV Bargteheide) knapp im Entscheidungssatz (8,-7,-7,4,-4) unterlag. Philipp Joroch erging es ähnlich. Mit einem 3:1 Erfolg gegen den Nortorfer Nasner gestartet, musste er gegen Christof Brüning (Kaltenkirchener TS) in 3 Sätzen passen und auch im entscheidenden Spiel um den Einzug in die KO-Runde war ihm das Glück nicht hold, als er gegen Stefan Heinacker (VFB Lübeck) ebenfalls in 3 Sätzen, zwei davon allerdings in der Verlängerung, den Kürzeren zog (-10,-9,-11). In der Doppelkonkurrenz bot sich Joroch gleich die Chance zur Revanche, die er sich an der Seite von Andresen gegen das Lübecker Gespann Heinacker/Fuchs nicht nehmen ließ (7,-5,6,5). Dann war jedoch Endstation. Gegen keinen Geringeren als den späteren Landesmeister Patrick Khazaeli/Moritz Spreckelsen (Siek/Schwarzenbek) folgte das Aus in achtbaren 4 Sätzen (7,-8,-6,-7)
Ergebnisse:
Damen Einzel:
1. Vivien Scholz 2. Bianca Dahlke (beide TSV Schwarzenbek)3. Lena Meiß (SC Mittelpunkt Nortorf) und Catharina Grothkopp (Kieler TTK) 5. Ann Kristin Weber (TSV Schwarzenbek) und Luca Marie Kabel (Kaltenkirchener TS) und Karina Pankunin (TSV Schwarzenbek) und Jeanine Liebold (VFL Kellinghusen)
Damen Doppel: 1. Scholz/Dahlke (Schwarzenbek) 2. Liebold/Laskowsky (Kellinghusen) 3. Grothkopp/Kabel (Kiel/Kaltenkirchen) und Meiß/Schwitalla (Nortorf)
Herren Einzel: 1. Sören Wegner (TSV Schwarzenbek) 2. Patrick Khazaeli (SV Siek) 3. Constantin Velling (TSV Bargteheide) und Christian Witter (FT Eiche Kiel) 5. Christian Velling (TSV Bargteheide) und Harun Bozanoglu (SV Siek) und Moritz Spreckelsen (TSV Schwarzenbek) und Jan Hauberg (TTC Mölln)
Herren Doppel: 1. Khazaeli /M. Spreckelsen (Siek/Schwarzenbek) 2. Wegner/Clausen (Schwarzenbek/Brunsbüttel) 3. F.Schümann/Hertwig (Boostedt) und Hauberg/Hoffmann (Mölln/Siek) … 9. Joroch/Andresen (Amrum/Högel)


(C) 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken