Yvonne Bressert überzeugt bei der Landesrangliste

Mit Yvonne Bressert vom MTV Leck hat Nordfrieslands Tischtennis aktuell eine Spielerin unter den Top-Ten des Landes Schleswig-Holstein. Bei der Damen-Rangliste in Nortorf erreichte die Sportlerin einen hervorragenden siebten Platz. Dass Yvonne Bressert mit den Besten der Besten im Land Schleswig-Holstein mithalten kann, bewies sie gleich im ersten Einzel gegen die 16-jährige Sejla Fazlic, Die Bundeskader-Athletin spielt aktuell beim TSV Schwarzenbek immerhin in der 2. Bundesliga und belegte noch im Frühjahr diesen Jahres den 5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Damen. Bressert lieferte Fazlic im Eröffnungseinzel ein Duell auf Augenhöhe und brachte sie an den Rand einer Niederlage. Nach verlorenem 1. Satz gewann Bressert die Durchgänge 2 und 3 jeweils zu „7“. Nach knapp verlorenem 4. Satz entschied sie den „Fünften“ ebenfalls für sich. Das hätte bei jeder Rangliste zum Sieg gereicht, da aber auf Landesebene „vier“ Gewinnsätze gespielt werden, kam Fazlic in den Sätzen „6“ und „7“ noch einmal zurück und behielt im letzten Satz zu „9“ hauchdünn die Oberhand. Yvonne Bressert ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen, auch wenn das zweite Spiel gegen Jeanine Liebold vom VFL Kellinghusen mit 2:4 Sätzen ebenfalls verloren ging. Die weiteren vier Partien des 1. Tages endeten alle zu Gunsten der angehenden Lehrerin. Allerdings schien der kräfteraubende 1. Wettkampftag bei Bressert Spuren hinterlassen zu haben, denn am zweiten Tag lief es dann nicht mehr ganz so gut. Gegen Isabelle Laskowsky (Kellinghusen) kam sie gar nicht ins Spiel (-8,-3,-7,-3) und auch gegen die am Ende Drittplatzierte Bianca Dahlke (Schwarzenbek/-7,-5,-6,9,-9), sowie gegen die Kaltenkirchenerin Luca-Marie Kabel (-9,-11,8,-6,10,-6) schienen die Kräfte zu fehlen. Nach der erwarteten Niederlage gegen die spätere Ranglistenerste Vivien Scholz (Schwarzenbek/-9,-9,-3,-6) verschaffte sich Bressert dann aber mit einem 4:2 Erfolg über die Schwarzenbekerin Michelle Weber (8.10,8,-5,-6,3) einen versöhnlichen Tages-Abschluss. Die Landesrangliste der Herren fand ohne nordfriesische Beteiligung statt und sah Daniel Cordts vom SV Siek als Sieger.
Ergebnisse Damen:
1. Vivien Scholz 11:0/44:4 2. Sejla Fazlic 10:1/43:8 3. Bianca Dahlke (alle TSV Schwarzenbek) 9:2/36:15 4. Jeanine Liebold (VFL Kellinghusen) 7:4/30:26 5. Lena Meiß (SC Mittelp. Nortorf) 7:4/31:28 6. Luca Marie Kabel (Kaltenkirchener TS) 6:5/29:28 7. Yvonne Bressert (MTV Leck) 5:6/28:32 8. Isabelle Laskowsky (VFL Kellinghusen) 4:7/27:31 9. Höbke Dibbern (SV Farnewinkel/Nind.) 3:8/25:36 10. Michelle Weber (TSV Schwarzenbek) 3:8/20:33 11. Jana Fernholz (SV Friedrichsgabe) 1:10/12:40 12. Lara Kristin Möws (ATSV Stockelsdorf) 0:11/0:44 (Aufgabe)
Herren:
1. Daniel Cordts (SV Siek) 10:1/42:14 2. Moritz Spreckelsen 9:2/40:16 3. Frederik Spreckelsen (beide TSV Schwarzenbek) 9:2/41:18 4. Patrick Khazaeili (SV Siek) 7:4/32:18 5. Leo Niklas Schultz (TSV Bargteheide)7:4/36:22 6. Sören Wegner (TSV Schwarzenbek) 7:4/31:21 7. Constantin Velling (TSV Bargteheide) 7:4/34:24 8. Harun Bozanoglu (SV Siek) 4:7/18:29 9. Matthias Grothkopp (Preetzer TSV) 3:8/18:35 10. Luca Meder (TSV Bargteheide) 2:9/15:38 11. Jan Cyrrullies (TV Gut-Heil Wrist) 1:10/12:40 12. Massi Habib 0:11/0:44 (Aufgabe)

Yvonee in Aktion