Landesligen starten

Team Eiderstedt fiebert dem Saisonstart entgegen
Das vor 2 Jahren neu gegründete Team Eiderstedt, das in der letzten Saison doch einigermaßen überraschend Meister in der 1. TT-Bezirksliga wurde, fiebert dem Saisonstart der Landesliga Nord entgegen. Mit den Neuzugängen Pascal und Markus Schröder vom SZ Ohrstedt hat sich die Qualität des Teams durchaus verbessert. Ob es am Ende für den Klassenerhalt reicht, bleibt abzuwarten. Die Chancen sind so schlecht nicht. Kampfgeist und Zusammenhalt hat das Team in der letzten Saison ausgezeichnet. Diese Tugenden sind in der Landesliga um so mehr gefragt, da fast alle gegnerischen Mannschaften besser besetzt sind, wenn man die reinen Bilanzpunktzahlen, die die Spielstärke der Spieler dokumentieren, zugrunde legt. Doch am Ende werden die Spiele an der Platte entschieden, Bilanzpunktzahlen hin oder her. Mit Jörg Nickel, Kristian Schönhoff, Tim Cordts, Helmut Igl und den beiden oben genannte Neuzugängen scheint das Team Eiderstedt gut aufgestellt. In unveränderter Aufstellung starten die Damen von Germania Breklum in die neue Saison. Zeiten, in denen man mit Ziel Klassenerhalt in die jeweils neue Saison startete, sind längst Geschichte. Mannschaftsführerin Katharina Klein, Ingelore, Sarah und Sinja Bohnert haben sich längst zu Mitfavoritinnen gemausert. Nach dem Abenteuer „Verbandsliga“ im Jahr 2016/17 belegten die Breklumerinnen im letzten Jahr Platz 4 in der Landesliga. Mit einer nach einer Langzeitverletzung wieder genesenen Katharina Klein ist in diesem Jahr vielleicht eine noch bessere Platzierung möglich.
Aufstellungen:
Team Eiderstedt: 1. Jörg Nickel 2. Kristian Schönhoff 3. Tim Cordts 4. Pascal Schröder 5. Markus Schröder 6. Helmut IglGermania Breklum: 1. Sarah Bohnert 2. Ingelore Bohnert 3. Katharina Klein 4. Sinja Bohnert

von links_Sarah Bohnert, Ingelore Bohnert Katharina Klein und Sinja Bohnert

Das neu formierte TEAM Eiderstedt von links_Jörg Nickel, Tim Cordts, Helmut Igl, Kristian Schönhoff, Pascal und Markus Schröder

Start der Bezirksligen

Mildstedts Neuzugang Florian Andresen

TSV Mildstedt strebt Aufstieg in die TT-Landesliga an
Zum Start in die 1. Tischtennis-Bezirksliga kommt es gleich zu einer richtungsweisenden Begegnung, wenn die beiden Titelaspiranten TSV Mildstedt und TSV Süderbrarup II am ersten Spieltag aufeinandertreffen. Noch zu gut ist den Mildstedtern die derbe 3:9 Niederlage im Rückspiel der Vorsaison in Erinnerung, die alle Hoffnungen auf einen Aufstieg in die Landesliga zunichte machten. Doch die Karten sind neu gemischt. Während der TSV Süderbrarup II personell unverändert an den Start geht, können die Mildstedter mit dem Ex-Langenhorner Spitzenspieler Florian Andresen einen prominenten Neuzugang vermelden. Andresen, der im Januar diesen Jahres bei den Landesmeisterschaften der Damen und Herren in Niebüll als einziger nordfriesischer Teilnehmer das Achtelfinale erreichte, könnte tatsächlich die für die Mildstedter notwendige Verstärkung sein, um am Ende ganz oben zu stehen. Mit dem TTV Koldenbüttel und den beiden Aufsteigern SZ Arlewatt und TSV Wiedingharde sind drei weitere nordfriesische Mannschaften mit von der Partie, doch nur dem TTV Koldenbüttel ist dabei ein Platz in der oberen Tabellenhälfte zuzutrauen. Auch in der 2. TT-Bezirksliga für 6-er Mannschaften sind 4 Nordfriesische Teams am Start. Beste Chancen auf den Aufstieg und damit die sofortige Rückkehr in die 1. Bezirksliga dürfte Absteiger Germania Breklum haben, denn auch Breklum bediente sich beim ehemaligen Landesligisten TSV Langenhorn und holte Jan-Hauke Jensen und Holger Jann ins Boot. Neben der TTG Sylt-Ost, die ebenfalls im oberen Tabellendrittel zu finden sein dürfte, sind der TTC Högel und die Reserve des TEAM Eiderstedts dabei. In der 2. TT-Bezirksliga für 4-er Mannschaften ist wie im Vorjahr der TSV Amrum Favorit. Dahinter ist in dem sehr ausgeglichenem Feld noch am ehesten dem SV Enge Sande und dem TSV Mildstedt II zuzutrauen, im oberen Drittel der 10 Mannschaften umfassenden Liga mitzumischen.
Aufstellungen 1. Bezirksliga:
TSV Mildstedt:
1. Christian Fahl 2. Florian Andresen 3. Björn Lorenzen 4. Hauke Petersen 5. Bernd Lange 6. Jörg Hansen
TSV Wiedinharde: 1. Jörgen Zimmermann 2. Stefan Petersen 3. Otto Dücke Lützen 4. Hauke Pauls 5. Robert Deussing 6. Klaus-Dieter Wenig
TTV Koldenbüttel: 1. Henning Freriks 2. Klaus Mecke 3. Kim Clausen 4. Lars Koltermann 5. Thomas Witt 6. Norman Bruhn
SZ Arlewatt: 1. Hartmut Will 2. Udo Matthiesen 3. Johannes Matthiesen 4. Tim Wolbersen 5. Jan-Ole Neumann 6. Stefan Schmiedel
Aufstellungen 2. Bezirksliga 6-er Mannschaften:
Germania Breklum:
1. Jan-Hauke Jensen 2. Hauke Bohnert 3. Peter Stropp 4. Broder Möller 5. Frank Hunecke 6. Holger Jann
TTC Högel: 1. Thorten Jensen 2. Malte Vollersen 3. Marco Nissen 4. Thomas Daske 5. Florian Hansen 6. Hartmut Hansen
TTG Sylt-Ost: 1. Christian Jürgensen 2. Michell Cėh 3. Frank Lassl 4. Oliver Ewald 5. Tim Fremder 6. Martin Skala
Team Eiderstedt II: 1. Oliver Wolk 2. Udo Martin 3. Thomas Pahl 4. Wolfgang Müller 5. Andreas Vollmer 6. Malte Nickel
Aufstellungen 2. Bezirksliga 4-er Mannschaften:
SV Enge Sande:
1. Leon Kelter 2. Stefan Hartwig 3. Christian Jensen 4. Frank Friedrichsen
SV Frisia 03: 1. Harald Christiansen 2. Behrent Hartwigsen 3. Jörgen Nissen 4. Torben Jensen
TSV Amrum: 1. Philipp Joroch 2. Uwe Nöbel 3. Thomas Schwarz 4. Sascha Alexander Nöbel
TSV Mildstedt II: 1. Gordon Eckert 2. Jesse Griesbach 3. Manfred Schümann 4. Matthy Petersen
TSV Nordstrand 03: 1. Rüdiger Winkel 2. Johannes Feddersen 3.Werner Findeisen 4. Rickmer Nielsen
TSV Stedesand: 1. Henning Lützen 2. Jan Carstensen 3. Sebastian Müller 4. Steffen Hinrichsen
TTSG Schwabstedt/Oldersbek: 1. Michael Jensen 2. Hauke Martens 3. Thomas Gründwald 4. Sven KniesTTV Koldenbüttel II: 1. Torsten Brand 2. Leven Nehlsen 3. Tobias Riechmann 4. Hellfried Litteck