vom 24.02.2019.

Lola Vartanov wird "Fünfte"

Mit den Ergebnissen des jüngsten nordfriesischen Tischtennis-Nachwuchses bei den Landesmeisterschaften der Schüler B und C konnte Jugend- und Schülerwart Frank Germann angesichts der zum Teil ungünstigen Auslosung bei den B-Schülerinnen durchaus zufrieden sein. Für die beiden Mildstedter B-Schüler Paul Wachter und Dominik Jensen allerdings zählte nur der olympische Gedanke. Beide schieden in der Vorrunde sieglos aus und mussten neidlos anerkennen, dass die Konkurrenz in allen Belangen überlegen war. In der ersten Runde im Doppel gabe es eine saftige Niederlage gegen die späteren Bronzemedaillengewinner Gausmann/Heinrich vom TSV Bargteheide (-1,-3.-1). Der einzige heimische C-Schüler, Lukas Schwertfeger (TSV RW Niebüll) schied zwar ebenfalls in der Vorrunde aus, allerdings konnte der jüngste der nordfriesischen Teilnehmer seinen Gegnern auch den einen oder anderen Satz abnehmen. Ein Freilos bescherte ihm und seinem Partner Amir Ahmadi (TSV Friedrichsberg-Busdorf) sogar den Einzug ins Doppel-Viertelfinale. Hier unterlagen sie unglücklich dem Duo Harnisch/Thomsen (Quickborn/Marne) in 3 knappen Sätzen (-6,-13,-13). Erfreulicher war das Abschneiden der B-Schülerinnen. Mit Lineau Graunke und Lea Bender (beide TSV Nordstrand) schafften es zwei Talente jeweils als Vorgruppenzweite in die Hauptrunde. Hier kam dann allerdings das Aus. Lea Bender war gegen die spätere Landesmeisterin Carina Ludwig (SV Friedrichsgabe) chancenlos (-2,-2,-7) und für Linea Graunke war die bärenstarke Lenara Breyer (TSV Schwarzenbek) Endstation (-5,-0,-6). Das Lospech in der Doppel-Konkurrenz bescherte beiden zudem gleich im ersten Spiel die späteren Vizemeister Aye/Breyer (-5,-6,-5), was ebenfalls das Aus bedeutete. Wiedinghardes Nachwuchs Sandra Petersen und Eva Ehlers verfehlten mit dem 3. Platz in der Vorrunde nur knapp die Qualifikation zur Hauptrunde, ebenso Jonna Sönnichsen (TSV Wiedingharde). Als einzige nordfriesische C-Schülerin bot Lola Vartanow vom TSV RW Niebüll eine eindrucksvolle Leistung. Sie qualifizierte sich nicht nur für die Hauptrunde, sondern nahm in der Vorrunde der späteren Landesmeisterin Laura Schweiz einen Satz ab (-4,-5,9,-3) ab. Im Achtelfinale schlug sie Jaqueline Thiedig (Barmstedter MTV) deutlich (5,7,9), und musste erst im Viertelfinale nach großem Kampf und 0:2 Satzrückstand gegen die spätere Vizemeisterin Carolin Stindt (TSV Schwarzenbek) im Entscheidungssatz passen (-5,-8,13,10,-2)
Ergebnisse:
Schülerinnen B, Einzel:
1. Carina Ludwig (SV Friedrichsgabe) 2. Hayan Aye 3. Lenara Breyer und Joleen Fink (alle TSV Schwarzenbek), Doppel: 1. Beckmann/Ludwig( Friedrichsgabe) 2. Aye/Breyer (Schwarzenbek) 3. Schmidt/Ziemus (Boostedt) und Frink/Manthey (Schwarzenbek/Trittau)
Schüler B, Einzel: Jonas Kamin (JuS Fischbek) 2. Stig Brandt (SV Fockbek) 3. Niklas Baasch (TSV Ratekau) und Luca Pascal Wagner (JuS Fischbek); Doppel: 1. Kamin/Wagner (JuS Fischbek) 2. Tautz/Wagner (Krummesser SV) 3. Gausmann/Heinrich (TSV Bargteheide) und Stiller/Widderich (KFUM Flensburg)
Schülerinnen C, Einzel: 1. Laura Schweiz (SV Friedrichsgabe) 2. Carolin Stindt (TSV Schwarzenbek) 3. Ronja Feistie (TSV Trittau) und Emily Pfeifer (Lübecker TS) 5. Lola Vartanow (TSV RW Niebüll) Doppel: 1. Pfeifer/Schweiz (Friedrichsgabe/Lübeck) 2. Feistie/Stindt (Trittau/Schwarzenbek) 3. Kellermann/Thiedig (Esingen/Barmstedt) und Kulovac/Naumann (Trittau/Bargfelde)
Schüler C, Einzel: 1. Cosimo Kirk (SV Friedrichsort) 2. Luke Jalaß (ATSV Stockelsdorf) 3. Flemming Thomsen (Marner TV) und Ben Schüler (SV Friedrichsort); Doppel: 1. Kirk/Schüler (Friedrichsort) 2. Alshami/Jalaß (Ahrensburg/Stockelsdorf) 3. Detjens/Nissen (Siek/Reinfeld) und Hanisch/Thomsen (Quickborn/Marne)

Lola Vartanow kämpfte sich bis ins Viertelfinale