vom 23. September 2018

Unterlegene Vorjahresfinalisten drehen Spieß um.

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften der Jungen und Schüler A in Koldenbüttel blieben Überraschungen weitgehend aus sieht man mal davon ab, dass in 3 Neuauflagen der Finals von 2017 die damals jeweils Unterlegenen diesmal den Spieß umdrehen konnten. In der Jungen-Klasse waren die Favoriten im Halbfinale unter sich. Wie im Vorjahr musste Jesse Griesbach (TSV RW Niebüll) dem Koldenbütteler Jonas Braack hauchdünn den Vortritt ins Finale lassen (4,-9,-10,4,-12). Hier traf Braack auf seinen Vereinskollegen Leven Nehlsen der sich im 2. Halbfinale mit 3:1 gegen Tobias Riechmann (ebenfalls Koldenbüttel) durchgesetzt hatte. Nehlsen revanchierte sich für das verlorene Finale des Vorjahres und schlug Braack in 4 Sätzen (-8,8,7,10). Eine Revanche gelang auch dem Duo Bock/Griesbach. Im Doppelfinale gegen die Lokalmatadore Nehlsen/Riechmann setzten sich die Niebüller knapp in 5 Sätzen durch. Wie schon im Vorjahr gab es bei den Mädchen nur eine Begegnung. Das Wiedingharder Vereinsduell zwischen Pia Petersen und Kaja Ertzinger endete zur Überraschung vieler diesmal aber zu Gunsten Petersens, die nur 3 Sätze benötigte um Ertzinger vom Thron zu stoßen. Bei den A-Schülern traf Jakob Leste, Halbfinalsieger gegen Conner Wenig (beide Koldenbüttel), im Finale auf den Niebüller C-Schüler Lukas Schwertfeger, der sich im zweiten Halbfinale gegen den Mildstedter B-Schüler Paul Wachter in 4 Sätzen durchgesetzt hatte. Die Sensation blieb aber aus. Leste hatte den wesentlich jüngeren Schwerdtfeger hier ebenso fest im Griff (8,8,4), wie das gegnerische Duo Schwerdtfeger/Wachter im Finalspiel der Doppel-Konkurrenz, dass er an der Seite von Conner Wenig klar in 3 Sätzen gewann (2,5,7). Bei den A-Schülerin war Linea Graunke (TSV Nordstrand), die als Landesranglistensechste der B-Schülerinnen als klare Favoritin ins Turnier ging, nicht zu schlagen. Im erwarteten Endspiel gegen Sandra Petersen vom TSV Wiedingharde leistete sie sich beim 4-Satz Erfolg (5,-6,6,6) nur im zweiten Satz eine Schwächeperiode. Petersen konnte sich aber trotzdem über einen Kreismeistertitel freuen. Gemeinsam mit Emma Gatzsch triumphierte sie im Doppelfinale in 3 Sätzen über Linea Graunke/Lea Bender (TSV Nordstrand).
Ergebnisse: Jungen, Einzel: 1. Leven Nehlsen 2. Jonas Braack (beide TTV Koldenbüttel) 3. Jesse Griesbach (TSV RW Niebüll) und Tobias Riechmann (TTV Koldenbüttel) 5. Carl Lutz (TSV Wiedingharde), Lennert Pause (TSV Stedesand), Nils Bock (TSV RW Niebüll) und Jesper Bellmann (TSV Stedesand) Doppel: 1. Bock/Griesbach (Niebüll) 2. Nehlsen/Riechmann (Koldenbüttel) 3. Grosche/Pause (Niebüll/Stedesand) und Lutz/Petersen (Wiedingharde)
Mädchen, Einzel: 1. Pia Petersen 2. Kaja Ertzinger (beide TSV Wiedingharde)
Schüler A, Einzel: 1. Jakob Leste (TTV Koldenbüttel) 2. Lukas Schwerdtfeger (TSV RW Niebüll) 3. Paul Wachter (TSV Mildstedt) und Conner Wenig (TTV Koldenbüttel) 5. Jorge Petersen (TSV Wiedingharde), Kamiram Mehi (TTV Koldenbüttel) Thorge Fricke (TSV Wiedingharde) und Fin Jonas Jensen (TSV Stedesand) Doppel: 1. Leste/Wenig (Koldenbüttel) 2. Schwerdtfeger/Wachter (Niebüll/Mildstedt) 3. Fricke/Petersen (Wiedingharde) und Jensen/Sönnichsen (Stedesand)
Schülerinnen A, Einzel: 1. Linea Graunke (TSV Nordstrand) 2. Sandra Petersen (TSV Wiedingharde) 3. Lone Garmsen und Emma Gatzsch (beide TSV Wiedingharde) 5. Merle Born, Jonna Sönnichsen (beide TSV Wiedingharde), Lea Bender (TSV Nordstrand) und Mia Celine Meyer (TSV Mildstedt) Doppel: 1. Gatzsch/Petersen (Wiedingharde) 2. Graunke/Bender (Nordstrand) 3. Ehlers/Garmsen (Wiedingharde) und Meyer/Thomsen (Mildstedt/Nordstrand)
Mixed: 1. Graunke/Lutz (Nordstrand/Wiedingharde) 2. Born/Griesbach (Wiedingharde/Niebüll) 3. Garmsen/Cardell (Wiedingharde/Mildstedt) und Gatzsch/Stier (Wiedingharde/Koldenbüttel), 5. Bender/Bock (Nordstrand/Niebüll), Ehlers/Thees (Wiedingharde/Nordstrand), S.Petersen/Wenig (Wiedingharde/Koldenbüttel), Sönnichsen/Schwerdtfeger (Wiedingharde/Niebüll)

Präsentieren stolz Urkunde und Pokal, die Einzel-Kreismeister vl Leven Nehlsen, Lineau Graunke und Jakob Leste_ Es fehlt Pia Petersen