Breklums Spitzenspielerin verletzt sich

Kieler TTK II – Germania Breklum 8 : 1
Das Spiel beim Spitzenreiter der TT-Landesliga Kieler TTK II war ohne Belang für beide Mannschaften. Umso bitterer, dass sich Breklums Spitzenspielerin Ingelore Bohnert in ihrem zweiten Einzel bei einem Sturz die Hand brach und aufgeben musste. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 5:1 für Kiel. Sarah Bohnert hatte in einem engen Match gegen Raid für den Ehrenpunkt gesorgt. Nachdem Zwischenfall schenkte Selina Bohnert ihr Spiel gegen Haak zum 8:1 Endstand ab. Sollte TSB Flensburg beim Kieler TTK II verlieren, schließen die Breklumerinnen die Saison mit dem 5. Tabellenplatz ab. Das ist die beste Platzierung seit dem Aufstieg 2011.Raid/Schoknecht – I.Bohnert/Se.Bohnert 6,-11,5,6 Haak/Kunstein – Sa.Bohnert/Nothbaar 5,8,5 Raid – Sa. Bohnert -7,2,6,-10,-9 Schoknecht – I.Bohnert 8,8,10 Haak – Nothbaar -8,3,-10,7,8 Kunstein – Se.Bohnert 5,4,4 Raid – I.Bohnert 7,0,0 (kl), Schoknecht – Sa.Bohnert 5,5,11, Haak – Se.Bohnert 5,8,10.

Germania Breklum Tabellenvierter

Mit einem klaren Sieg beim Preetzer TSV hat sich Germania Breklum’s Damenteam in der TT-Landesliga auf den 4. Tabellenplatz vorgeschoben.
Preetzer TSV – Germania Breklum 2 : 8
Der erste Satz des ersten Spieles ging mit 11:1 für Fernholz/Christian zwar völlig an Ingelore und Selina Bohnert vorbei, doch mit zunehmender Spieldauer stieg auch die Konzentration, so dass die beiden am Ende als Siegerinnen den Tisch verließen. Sarah Bohnert und Claudia Nothbaar hatten gegen Borchers/Stepponat keine Mühe. Auch im weiteren Spielverlauf ließen die Breklumerinnen nichts anbrennen. Sa. und I.Bohnert erhöhten schnell auf 4:0 . Dann musste Nothbaar den ersten Gastgeberpunkt zulassen. Gegen Stepponat holte sie zwar bravourös einen 0:2 Satzrückstand auf, aber am Ende hatte ihre Gegnerin knapp die Nase vorn. Auch Se.Bohnert unterlag Stepponat, doch da lag Preetz bereits mit 1:7 hinten. Mit einem deutlichen 3:0 gegen Christian machte Nothbaar den Sieg perfekt.
Fernholz/Christian – I.Bohnert/Se.Bohnert 1,-6,8,-6,-9 Borchers/Stepponat – Sa.Bohnert/Nothbaar -5, -9, -7 Fernholz – Sa.Bohnert -9,11,4,-8,-6 Borchers – I.Bohnert -8,-0,-4 Stepponat – Nothbaar 9,9,-5,-5,8 Christian – Se.Bohnert 12,-5,-5,-3 Fernholz – I.Bohnert 11,-6,-3.-11 Borchers – Sa.Bohnert -1,-5,-5 Stepponat – Se.Bohnert 7,-6,8,5 Christian – Nothbaar -3,-8,-4.

Breklum scheitert knapp

TSB Flensburg III – Germania Breklum 8 : 5
Die Begegnung in der TT-Landesliga gegen die 3. Formation des TSB Flensburg begann für Breklum’s Damen unglücklich. Claudia Nothbaar und Sarah Bohnert verloren trotz einer komfortablen 2:0 Satzführung in der Entscheidung knapp gegen Hermann/Buchholz, sonst wäre die Partie Unentschieden ausgegangen. So langte es nicht ganz, auch wenn Sarah Bohnert Flensburgs Spitzenspielerin Britta Hermann klar in 3 Sätzen schlug. Dies Kunststück gelang aber weder Ingelore noch Selina Bohnert. Beim Stande von 6:3 für die Gastgeber brachten Nothbaar gegen Grimm und I.Bohnert gegen Bock ihr Team noch einmal heran, doch Se.Bohnert war gegen Herrmann chancenlos und Nothbaar verlor in 3 knappen Sätzen gegen Buchholz. Bei noch zwei ausstehenden Spielen gegen den Preetzer TSV und den Kieler TTK II gilt es den 5. Tabellenplatz zu verteidigen.
Hermann/Buchholz – Sa.Bohnert/Nothbaar -14,-9, 8,14,6 Jensen/Bock – I.Bohnert/Se.Bohnert 10,9,6 Hermann – Sa.Bohnert -5,-2,-8 Buchholz – I.Bohnert -4,-5,8,-8 Bock – Nothbaar -8,8,8,10 Grimm – Se.Bohnert -8,-8,-6 Hermann – I.Bohnert -7,3,12,5 Buchholz – Sa.Bohnert 2,1,7 Bock – Se.Bohnert 6,5,4 Grimm – Nothbaar -7,-6,-9 Bock – I.Bohnert -8,-8,-6 Herrmann – Se.Bohnert 4,3,9 Buchholz – Nothbaar 8,9,8

Sarah Bohnert rettet einen Punkt

TTC Eckernförder Bucht – SV Germania Breklum 7 : 7
Wie schon im Hinspiel musste sich Germania Breklum gegen den TTC Eckernförder Bucht mit einem Unentschieden begnügen. Sarah Bohnert/Claudia Nothbaar, Sa.Bohnert und Ingelore Bohnert, die sich erfolgreich für die Hinspiel-Niederlage gegen Jost revanchierte, brachten die Breklumerinnen 3:1 in Fühurng. Nothbaar und Se.Bohnert konnten gegen Harenberg und Höner den Ausgleich der Gastgeber nicht verhindern. Bis zum 6:6 wogte es hin und her, was vor allem auch I.Bohnert zu verdanken war, die zum zweiten Mal in der Rückrunde alle 3 Einzel gewann. Als Nothbaar gegen Jost klar unterlag, ging der Gastgeber erstmals in Führung, doch Sarah Bohnert riss die Kastanien aus dem Feuer und rettete trotz einem 1:2 Satzrückstand gegen die junge Mena Höner das Unentschieden.
Lüthi/Harenberg – I.Bohnert, Se.Bohnert 4,8,9 Jost/Höner – Sa.Bohnert/Nothbaar 12,-9,-8,-9 Lüthi – Sa.Bohnert -14,-9,-7 Jost – I.Bohnert -3,-6,-8 Harenberg – Nothbaar 7,3,-9,2 Höner – Se.Bohnert 7,10,6 Lüthi – I.Bohnert -6,7,-4,-8 Jost – Sa.Bohnert 10,6,6 Harbenberg- Se.Bohnert 10,-6,-12,-9 Höner – Nothbaar 5,8,11 Harenberg – I.Bohnert 9,-5,-3,-7 Lüthi – Se.Bohnert 8,6,9 Jost – Nothbaar 5,9,5 Höner – Sa.Bohnert 5,-10,11,-3,-11

Breklum unterliegt in Kiel

Kieler TB Brunswieck – Germania Breklum 8 : 4
Nach der ärgerlichen Niederlage gegen den PSV Kiel in der TT-Landesliga der Damen hatte sich Germania Breklum für das Spiel beim Tabellendritten Kieler TB Brunswieck viel vorgenommen. Mit dem knappen 5-Satz Sieg von Sarah Bohnert und Claudia Nothbaar im Doppel gegen Kiulies/Kirchheim und dem 3:1 Erfolg von Ingelore Bohnert gegen Beate Tollkühn lag man beim Stande von 2:2 auch voll im Soll. Dann verlor Nothbaar klar gegen Kiulies und zu allem Überfluss musste Selina Bohnert beim Stande von 2:1 Sätzen für Ute Kirchheim aus gesundheitlichen Gründen aufgeben, so dass 3 Spiele kampflos an den Gastgeber gingen. I.Bohnert gewann noch gegen Eylander und Kiulies ehe das Spiel entschieden war.
Eylander/Tollkühn – I.Bohnert/Se.Bohnert 7,-10,7,7 Kiulies/Kirchheim – Sa.Bohnert/Nothbaar -4,3,10,-8,-9 Eylander – Sa.Bohnert -4,6,9,7 Tollkühn – I.Bohnert -6,-8,8,-4 Kiulies – Nothbaar 8,7,8 Kirchheim – Se.Bohnert 7,-7,7,0(kl) Eylander – I.Bohnert -9,-9,9,-7 Tollkühn – Sa.Bohnert 4,5,-11,6 Kiulies – Se.Bohnert 0,0,0 (kl) Kirchheim – Nothbaar 8,7,7 Kiulies – I.Nothbaar -6,8,-9,-8 Eylander – Se.Bohnert 0,0,0 (kl)

Breklum verpasst Punktgewinn gegen Polizei Kiel

Selina und Ingelore Bohnert

SV Germania Breklum – PSV Kiel 6 : 8
Eine Überraschung lag im Bereich des Möglichen. Gegen den Tabellenzweiten der TT-Landesliga der Damen begannen die Breklumerinnen stark. Ingelore und Selina Bohnert machten kurzen Prozess gegen Ohms/Knopf und legten in ihren ersten Einzeln (gegen Ohms und Knopf) gleich zum 3:2 Spielstand nach. Sarah Bohnert hingegen musste sowohl im Doppel an der Seite von Claudia Nothbaar gegen Jabur/Lersmacher als auch im Einzel gegen Kiels starke Nr. 1 Jabur passen. Dann leisteten sich die Gastgeberinnen eine kleine Schwächephase, als 4 Einzel nacheinander verloren gingen. Der Schlussspurt kam zu spät. Zwar brachten Nothbaar gegen Knopf, I.Bohnert gegen Lersmacher und Sa.Bohnert ebenfalls gegen Knopf die „Hausdamen“ noch einmal auf 6:7 heran, doch im Schlusseinzel konnte Nothbaar die Partie gegen Ohms nur in den ersten 3 Sätzen offen halten, bevor sie im 4. Satz zu „5“ unterlag.
I.Bohnert/Se.Bohnert – Ohms/Knopf 3,5,3 Sa.Bohnert/Nothbaar – Jabur/Lersmacher 7,-4,-7,-4I.Bohnert – Ohms 7,-8,5,9 Sa.Bohnert – Jabur -3,-6,-16 Se.Bohnert – Knopf -8,5,-7,3,8 Nothbaar – Lersmacher 9,-6,-10,-7 I.Bohnert – Jabur 10,-3.-5,-9 Sa.Bohnert – Ohms -10,5,-8,-5 Se.Bohnert – Lersmacher -10,-9,-7 Nothbaar – Knopf 6,8,1 Se.Bohnert – Jabur -4,-7,11,-8 I.Bohnert – Lersmacher 11,4,3 Sa.Bohnert – Knopf 7,5,4 Nothbaar – Ohms -3,6,-9,-5

SV Friedrichsort II SV Germania Breklum 3 :8

Ein Spaziergang war es nicht gerade beim Tabellenachten der TT-Landesliga der Damen. Die Friedrichsorter Reserve trat nicht in Bestbesetzung an, verlangte aber den Breklumerinnen trotzdem alles ab. Nach ausgeglichenen Eingangsdoppel revanchierte sich Sarah Bohnert im Spiel gegen Barbara Schultz für die Hinspiel-Niederlage und siegte in 5 Sätzen. Ingelore Bohnert, Claudia Nothbaar und Selina Bohnert erhöhten den Vorsprung auf 5:1. Dann mußte I.Bohnert gegen Schultz auch in den Entscheidungssatz, konnte diesen aber nicht für sich entscheiden. Dafür blieb ihr, nach den Siegen ihrer Töchter Sarah und Selina gegen Richter und Ratjens, und der Niederlage von Nothbaar gegen Rodriguez-Rasmussen, der Siegpunkt vorbehalten, den sie souverän gegen Ratjens erspielte.
Schultz/Ratjens – I.Bohnert/Se.Bohnert 9,-7,-10,-8 Richter/R.-Rasmussen – Sa.Bohnert/Nothbaar 2,11,-9,13 Schultz – Sa.Bohnert -9,-10,4,6,-5 Richter – I.Bohnert 10,-3,-1,-4 Ratjens – Nothbaar -11,10,-8-,5 R.Rasmussen – Se.Bohnert -4,-8,7,5,-10 Schultz – I.Bohnert -4,7,-10,5,7 Richter – Sa.Bohnert 7,-5,-5,-8 Ratjens – Se.Bohnert -8,-4,-7 R.Rasmussen – Nothbaar -5,4,7,-9,8 Ratjens - I.Bohnert -8,-2,-8.

Breklumer Fehlstart ins neue Jahr

SV Germania Breklum – TSG Con. Schönkirchen 2 : 8
Mit einer 2:8 Heimniederlage gegen Concordia Schönkirchen begann das TT-Jahr 2014 in der Damen Landesliga für das Breklumer Team nicht gerade erbaulich, hatte man doch in der Hinrunde in Schönkirchen noch deutlich gewonnen. Allerdings traten die Gäste in einer völlig veränderten Formation an und gewannen gleich beide Eingangsdoppel. Zwar erspielte sich Ingelore Bohnert in gewohnter Souveränität gegen Sönder den ersten Punkt, dann lief aber lange Zeit nicht mehr viel zusammen. Sarah Bohnert unterlag Müller ebenso mit 0:3 wie Selina Bohnert Schönkirchens Nr. 4 Paulsen. Claudia Nothbaar gelang nur ein Satzgewinn gegen Haack und als I.Bohnert ihr zweites Einzel gegen Müller verlor, war die Niederlage, trotz des 5-Satz-Sieges von Sarah Bohnert gegen Sönder, besiegelt.
I.Bohnert/Se.Bohnert – Müller/Haack 6,-10,-6,-10 Sa.Bohnert/Nothbaar – Sönder/Paulsen -9,-10,4,-6 I.Bohnert – Sönder 6,3,6 Sa.Bohnert – Müller -3,-6,-7 Se.Bohnert – Paulsen -4,-6,-10 Nothbaar – Haack -8,12,-6,-6 I.Bohnert – Müller -5,10,-5,9,-7 Sa.Bohnert – Sönder -8,2,10,-6,7 Se.Bohnert – Haack -8,-6,-8 Nothbaar – Paulsen -4,-3,8,-8